Themenarchiv

Greta Thunberg reicht Beschwerde beim UN-Kinderrechtsausschuss ein

Klimaaktivistin Greta Thunberg hat zusammen mit 15 weiteren Kindern eine Beschwerde beim UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes eingereicht. Sie kritisiert, dass die Staaten zu wenig gegen den Klimawandel unternehmen. mehr

Kinderrechte im Parlament

Vorschau auf die Herbstsession 2019mehr

Kinder- und Jugendförderung des Bundes – Handlungsbedarf bei der Koordination und strategischen Ausrichtung

Der Bund hat im März 2019 die Ergebnisse der Evaluation des Bundesgesetzes über die Förderung der ausserschulischen Kinder- und Jugendarbeit veröffentlicht. Insgesamt zieht der Bund eine positive Zwischenbilanz - benennt aber auch Handlungsbedarf bei der Umsetzung des Gesetzes. Daher sind die...mehr

Bericht der EKKJ: Aufwachsen im digitalen Zeitalter

Der neue Bericht „Aufwachsen im digitalen Zeitalter“ der Eidgenössischen Kommission für Kinder- und Jugendfragen (EKKJ) befasst sich mit den Kompetenzen, die Kinder und Jugendliche benötigen, um in einer digitalen Welt aufzuwachsen, sich auszubilden, zu arbeiten und daran teilzuhaben. Der Bericht...mehr

10 Jahre Netzwerk Kinderrechte Schweiz

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz feiert im Jahr 2019 sein 10-jähriges Bestehen als Verein. Seine Gründungsgeschichte reicht jedoch um einiges weiter zurück: Sie beginnt mit dem ersten Bericht der Zivilgesellschaft zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention nach deren Ratifikation durch die...mehr

Massnahmenpaket des Bundes: Zögerliches und selektives Engagement für die Kinderrechte - Stellungnahme des Netzwerks Kinderrechte Schweiz

Mit dem Massnahmenpaket zur Verbesserung der Kinderrechte in der Schweiz macht sich der Bundesrat an die Umsetzung der UN-Empfehlungen. Er greift darin wichtige Anliegen auf, die zu konkreten Verbesserungen führen können. Das Massnahmenpaket bleibt aber insgesamt zu zögerlich und selektiv. Damit...mehr

Seilziehen um den UNO-Migrationspakt: Eine (vertagte) Chance zum globalen Schutz von Migrantenkindern

In Abwesenheit der Schweiz, haben am 11. Dezember in Marrakesch über 150 UNO-Mitgliedsstaaten den Globalen Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration unterzeichnet. Dieser UNO-Migrationspakt stärkt den internationalen Kindesschutz und die Rechte von Kindern auf der Flucht entscheidend. Im...mehr

Übergeordnetes Kindesinteresse im Scheidungsverfahren: Lösungen im Interesse der Kinder - Gastbeitrag von Stephan Auerbach, SSI Schweiz

Immer wieder erheben sich in der Öffentlichkeit kritische Stimmen zum schweizerischen Scheidungsverfahren. Die Kritik («Massengeschäft», «stossend», «schlechthin inakzeptabel») ist mehr als berechtigt, mögliche Lösungen werden aber nur selten aufgezeigt. Anderswo existieren jedoch durchaus...mehr